Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband

Aktuelles

Das Zentrum öffnet wieder!

Wir freuen uns!

Schritt für Schritt öffnen wir wieder einen Teil unserer Kurse und freuen uns auf euren Besuch!

Hier eine Übersicht der Kurse, die wieder starten:

Der Konversationskurs „Worte wechseln“  beginnt ab dem 13.05.

In kleinen Gruppen können die Frauen ihre Deutschkenntnisse anwenden, vertiefen und sich austauschen.

Der Malkurs beginnt am 14.05.-23.07.

Neben der Vermittlung von Wissen rund um Malerei und Techniken, werdet ihr euch untereinander austauschen können und könnt eurer Kreativität freien Lauf lassen! Ein Einstieg ist jederzeit möglich und Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Das digitale Nachbarschaftscafé startet wieder ab Mittwoch, dem 20.05.

Immer mittwochs, von 14:00-16:00, finden die offenen Lernstunden statt, in denen Fragen rund um mobile Endgeräte geklärt werden können und selbstständig gelernt werden kann.

Im Anschluss, von 16:00-17:30, findet ein Laptop-Kurs für AnfrängerInnen statt, in dem Grundkenntnisse im Umgang mit dem Laptop und Internet vermittelt werden. Der Kurs geht bis zum 24.06. Bitte möglichst einen eigenen Laptop mitbringen.

Literaturkreis – 14.05., 28.05.

Unser Literaturkreis findet alle zwei Wochen, donnerstags von 17:00-17:45, statt. Vorerst noch online, bald auch im Hörder Zentrum für Vielfalt.

In lockerer Runde stellen die Teilnehmenden Bücher und AutorInnen vor, die ihnen besonders gut gefallen. Wir möchten vielfältige und interessante Bücher kennenlernen und uns darüber austauschen.

Das Repair Café startet am 26.05.

Jeden letzten Dienstag im Monat, zwischen 17:00-20:00, könnt ihr defekte Haushaltsgegenstände, Spielzeug etc. mitbringen. Ehrenamtliche Bastler helfen euch bei Reparatur.

Bei der Durchführung achten wir natürlich auf die Vorgaben, so arbeiten wir Mund-Nasen-Masken, es wird gelüftet, desinfiziert und der Abstand von 1,5 m zwischen anwesenden Personen wird eingehalten. Bitte bringt euch einen eigenen Mund-Nasen-Schutz mit!

Unsere Online-Angebote

Noch immer ist es nicht absehbar, wann wir wieder das Hörder Zentrum für Vielfalt  öffnen und Kurse und Angebote durchführen können. Daher starten wir mit einigen Online-Angeboten.

Unser Konversationskurs „Worte wechseln“ findet bereits über WhatsApp Gruppen statt. Zu den gewohnten Zeiten halten die Frauen über Chats Kontakt zueinander, führen Übungen durch und senden sich Sprachnachrichten, um ihre bereits erworbenen Deutschkenntnisse aufrecht zu halten.

Aus den Gesprächen der Frauen heraus, ist die erfolgreiche Nähaktion „Alltagsmasken für Hörde“ entstanden, von der wir bereits auf dieser Seite berichtet haben.

Telefonische Beratungen rund um Smartphone und Laptop finden zwei Mal wöchentlich statt. Immer dienstags und donnerstags von 13-15 Uhr, können Fragen geklärt werden und wir navigieren euch bestmöglich durch eure Anliegen.

Am 30.4. 2020 starten wir mit unserem Online-Literaturkreis. Unter dem Motto „Muttersprachler*innen stellen Bücher aus ihrer Heimat“ vor, wird ein gemeinsamer Austausch gefördert und die Teilnehmenden lernen vielfältige Literatur und neue Autor*innen kennen. Der nächste Termin ist der 28.05., 17-18 Uhr. Der Literaturkreis wird über den Aktionsfonds des Projektbüros „Aktionsplan Soziale Stadt“ gefördert.

Am Donnerstag, 07.05.2020 startet unser Online-Malkurs mit einer 45-minütigen Einführung in das Thema Malen. Danach findet der Kurs immer donnerstags an 10 Terminen, ab 16:30 statt. Eine Übersicht der Termine und der Inhalte stellen wir diese Tage noch auf die Homepage.

Momentan bauen wir das online Angebot unseres Projekts „Digitales Nachbarschaftscafé“ aus. In Kürze werden wir die offenen Lernstunden und Kurse online anbieten.

Infos und Anmeldungen zu den Angeboten unter 0174-8293948.

Geflüchtete Frauen engagieren sich für Hörde

„Wir wollen was tun“, so lauteten die Reaktionen von einigen Migrantinnen und ehrenamtlichen Frauen im Hörder Zentrum für Vielfalt. Sie überlegten sich, was sie tun können, um in der Corona-Krise zu helfen.

weiterlesen....

Unser Hörder Zentrum für Vielfalt ist geschlossen

Alle geplanten Veranstaltungen, Kurse und Beratungen fallen zunächst bis zum 19.04.2020 aus.

Wir sind telefonisch unter der Rufnummer 0231 28676640 und per E-Mail unter info@ch-e.eu zu erreichen.  Weitere Informationen folgen bald….

CHANCENGLEICH in Europa e.V.

Hörder Bahnhofstr. 6

44263 Dortmund

Tel.: 0231 28676640

www.ch-e.eu

Hörder Zentrum für Vielfalt

Der erste Presseartikel zum Hörder Zentrum für Vielfalt steht. Online kann man uns schon im IN-Stadtmagazin finden, die gedruckte Version gibt es ab März.
 
 
 

Mediale Berufsvorbereitung für Geflüchtete

In Kooperation mit Studierenden der Sozialforschungsstelle der TU Dortmund bieten wir am 26.03.2020 von 17-19 Uhr einen Workshop zum Thema Berufsvorbereitung an.

Hier erfahrt ihr, wie man einen Lebenslauf und ein Anschreiben richtig formuliert und werdet es praktisch üben. Falls ihr schon Vorlagen habt, könnt ihr sie gerne mitbringen.

Zielgruppe: Geflüchtete aller Altersklassen mit grundlegenden Kenntnissen in der deutschen Sprache.

Der Workshop ist kostenlos. Verbindliche Anmeldungen unter 0174-8293948.

Wo? Hörder Zentrum für Vielfalt, Am Heedbrink 29, 44263 Dortmund- Hörde

Wann? 26.03.2020 -  17-19 Uhr

Der Workshop wird im Rahmen der europaweiten Get Online Week durchgeführt.

Hörder Zentrum für Vielfalt, Am Heedbrink 29, 44263 Dortmund

Unsere Räumlichkeiten am Heedbrink 29 haben endlich einen Namen. Mit dem Hörder Zentrum für Vielfalt möchten wir die Diversität im Stadtteil sichtbar machen und die Potenziale der Bewohner*innen fördern. Zahlreiche Aktivitäten, Kurse und Workshops werden in den nächsten Monaten im neuen Hörder Zentrum für Vielfalt angeboten, die allen interessierten Bewohner*innen des Quartiers offen stehen.

Über Kreativangebote bis hin zu Themen rund um Digitalisierung, politischer Bildung und Ideenwerkstätten, möchten wir möglichst viele Menschen mit und ohne Migrationshintergrund aus Hörde aktivieren, sich in ihrer Nachbarschaft zu engagieren und ihre eigenen Ressourcen zu erkennen und zu nutzen.

Das Zentrum ist dem Projekt "Vielfalt gemeinsam sichtbar machen. Potenziale individuell heben" das durch das BAMF gefördert wird, angegliedert.

Infos zu Angeboten findet ihr hier auf der Homepage.

Eröffnung des Repair Cafés im Hörder Zentrum für Vielfalt am 25.02.2020 um 17.00 Uhr

Im Repair Café können Sie gemeinsam mit unseren freiwilligen Bastler*innen ihre defekten Geräte reparieren.  Ob Toaster, Radio, kleine Möbelstücke, das Spielzeug Ihres Kindes oder andere Alltagsgegenstände – Gemeinsam suchen wir nach Lösungen, damit Sie noch lange Freude an Ihren Geräten haben.

Da wir mit freiwilligen Helfer*innen arbeiten, haften und garantieren wir nicht für Ihre Gegenstände und deren Funktionalität. Bitte nur Gegenstände mitbringen, die Sie einfach tragen und transportieren können (bitte keine Großgeräte).

Die Reparaturen sind kostenfrei, jedoch freuen wir uns über eine Spende für Material o.ä.

Weitere Termine: 31.03. - 28.04. - 26.05. - 30.06.

 

Sevengardens - ein integratives Partizipationsmodell Vielfalt und Bildung durch nachhaltige Entwicklung

Wir freuen uns sehr, dass in Kooperation mit dem Kommunalen Integrationszentrum (KI) die Netzwerkinitiative sevengardens in unser Hörder Zentrum für Vielfalt kommt.

Los geht es mit einem Workshop am 12.03., der von Peter Reichenbach, dem Gründer der Initiative, durchgeführt wird und die Teilnehmenden zu Dialoger*innen, sprich Vermittler*innen des Konzeptes, qualifiziert. An den Workshop wird ein Malkurs anschließen, der ausschließlich mit selbstgewonnen Farben durchgeführt wird.

Was genau ist sevengardens? Weitere Infos unter: hier

In Kooperation mit dem MIA-DO

Projekt: Vielfalt gemeinsam sichtbar machen - Potenziale individuell heben

Am 02.01.2020 ist unser neues Projekt „Vielfalt gemeinsam sichtbar machen – Potenziale individuell heben“ in die Startlöcher gegangen.

Das Projekt wird in den nächsten drei Jahren unterschiedliche Ansätze verfolgen, um die Integration und die Partizipation von Migrant*innen und Neuzugewanderten im Stadtteil zu erleichtern sowie Begegnungen zwischen den Bewohner*innen nachhaltig zu fördern. Es werden zahlreiche Angebote und Aktivitäten in unserem Hörder Zentrum für Vielfalt im Rahmen des Projekts durchgeführt.  Weiterlesen……

Vielfalt durch Kunst im Quartier

In unserem neuen Malkurs liegt der Fokus der Quartiersarbeit auf Kommunikation und Vielfalt durch Kunst. Es werden Grundlagen der Malerei vermittelt und gemeinsam Bilder erstellt. Mit dem Projekt möchten wir die Nachbarschaft aktivieren, die Vielfalt im Stadtteil sichtbar zu machen und die Kommunikation unter den Bewohner*innen fördern.

Durchgeführt wird der Kurs von Bobo Jakubovic und findet noch bis zum 26.03. immer donnerstags von 16:30-19:30 im Hörder Zentrum für Vielfalt (Am Heedbrink 29) statt. Infos und Anmeldungen (Warteliste) unter a.wahle@ch-e.eu oder 0174-8293948.

Das Digitale Nachbarschaftscafé öffnet seine Türen

Mittwochs von 14-16 Uhr ab dem 08.01.2020 bieten wir offene Lernstunden für alle interessierten Bewohner*innen Hördes an, in denen selbstständig gelernt werden kann, Kursinhalte vertieft werden können und weitere, offene Fragen rund um digitale Themen geklärt werden können.

Der PC-Kurs findet mittwochs von 16-18 Uhr, ab dem 08.01. -26.02.2020 statt. Wir vermitteln Grundkenntnisse im Umgang mit dem Laptop, Tablet und auch dem Smartphone und bieten Handreichungen für ein selbstständiges Lernen außerhalb des Kurses.

Wo? In unserem Hörder Zentrum für Vielfalt, Am Heedbrink 29, 44263 Dortmund-Hörde.

Bei Fragen und Interesse: 0231-28676640 oder a.wahle@ch-e.eu

Weitere Infos unter: LINK

Gefördert von:

Ausstellungseröffnung!

Zum Abschluss unseres Workshops "Hörde kreativ erkunden" möchten wir Sie/Euch herzlich zur Ausstellung der Bilder am Freitag, den 22.11. in die Hörder Stadtteilagentur einladen.

Bei Sekt und gegenseitigem Austausch mit den Teilnehmer*innen und dem Künstler René Becerra, der die malerische Begleitung übernommen hat, erfahren wir etwas über die Motivation und Inspiration zu den Bildern.

Die Bilder werden etwa bis kurz vor Weihnachten zu sehen sein

Wann? 22.11. um 18:00

Wo? Hörder Stadtteilagentur, Alfred-Trappen-Str. 18, Hörde

Bilder der Ausstellung: Hörde kreativ erkunden - LINK

Gefördert durch:

Bastel – und Malkurs für Kinder unter 3 Jahren

Mit dem Bastel- und Malkurs reagieren wir auf den Bedarf von Eltern mit Flucht- und Migrationshintergrund, die für ihre Kinder im Alter von 1-3 Jahren noch keinen Kindergartenplatz haben, jedoch ihre Kinder fördern möchten und den Austausch mit Gleichgesinnten suchen. Malen, zeichnen, stempeln, kneten und Spaß haben soll hier gefördert und die Begegnung der Eltern (meist Mütter) ermöglicht werden.

Wann: montags und mittwochs: 09.30-12.30 Uhr

Wo: Am Heedbrink 29, 44263 Dortmund

Wer: Corina Schmidt

Gefördert durch:

Projekt: Kunst und Kommunikation im Stadtteil

Wir laden alle Interessent*innen aus Hörde und Umgebung zu unserem neuen Projekt im Quartier ein, das am 17.09.2019 startet.

Egal ob Sie bereits Vorkenntnisse in der Malerei haben oder Neuling sind, lernen Sie in lockerer Atmosphäre neue Menschen aus dem Stadtteil kennen uns lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf.

Wann? Ab dem 17.09. immer dienstags (Gruppe 1) 10:00-12:30 Uhr und donnerstags (Gruppe 2) 16:30-19:00.

Wo? Am Heedbrink 29, 44263 Dortmund

Die Teilnahme ist kostenlos und das Material wird zur Verfügung gestellt. Einstieg inst jederzeit möglich.

Infos und Anmeldung unter 0231-28676640.

Weitere Infos: LINK

Gefördert durch:

Neue Kurszeiten im DIGI-Lernzentrum

Computerkurs (Anfänger*innen):montags und mittwochs: 10.00 - 12.00 Uhr

Computerkurs (mit Vorkenntnissen): mittwochs und freitags: 16.00 - 18.00 Uhr

Offenes Lernzentrum DIGI (mit Schwerpunktthemen): montags: 12.30 - 14.30 Uhr und mittwochs: 12.30 - 15.30 Uhr

wo: Am Heedbrink 29, 44263 Dortmund-Hörde

weitere Infos: Link

Konversationskurs: Worte wechseln - ein generationsübergreifender Austausch im Stadtteil

Unsere gesellige Gesprächsrunde richtet sich an neu zugewanderte Frauen und alt eingesessene Bewohnerinnen im Stadtteil Hörde und Umgebung.
Wann?
Montag: 10.00 bis 13.00 Uhr

Mittwoch: 10.00 bis 13.00 Uhr

Der Einstieg ist jederzeit möglich

Wo?
Am Heedbrink 29
44263 Hörde
Der Kurs ist kostenlos.

Weitere Infos: hier

Flyer

Workshop: Participatory Video empowers!

04. - 11. Juli 2020 in Dortmund

Participatory Video ist ein Medienwerkzeug mit großem Potenzial, um Einzelpersonen, Peergruppen und Gemeinschaften zu stärken. Es kann einen Raum für marginalisierte Gruppen innerhalb eines Sozialsystems schaffen. Der realisierte Film wird zum Sprachrohr der Teilnehmer*innen,  fördert den Dialog zwischen verschiedenen sozialen Gruppen und trägt so zum Abbau von Vorurteilen und Stereotypen bei.  Im kommenden Jahr bieten wir 2 Workshops zum Thema Participatory Video an. Weiterlesen….

Videofilm: "Wir sprechen deutsch!" erstellt

In unserem Konversationskurs Worte Wechseln haben die Frauen selbst einen Kurzfilm  gedreht und hatten viel Spaß dabei. Ihnen zur Seite stand die Filmemacherin Lisa Glahn  (myView-Participatory Video for Empowerment).
 
 
Gefördert durch:
 

DIGI - Das digitale Lernzentrum eröffnet Anfang Februar in Hörde

Am 04. Februar 2019 starten wir ein neues Projekt in Dortmund-Hörde.

Wir bieten niedrigschwellige PC-Kurse für Frauen mit Migrationshintergrund bzw. Fluchterfahrungen an sowie generationsübergreifende Kurse für Senioren*innen und Menschen mit Migrationshintergrund und Fluchterfahrungen.

Weitere Infos auf unserer Seite Projekte und Kooperationen vor Ort - DIGI-Das digitale Lernzentrum

sowie: Link Flyer

Wir freuen uns auf Sie/Euch!

Gefördert durch:

Geflüchtete bei der Existenzgründung unterstützen - Tagung am 23. Nov. 2018 in Dortmund

Wir ziehen Bilanz!
 
Das Projekt Act Now! Entrepreneurship Training für Geflüchtete und Asylsuchende schließen wir Ende des Jahres in Dortmund ab.
In den gut zwei Jahren haben einige Geflüchtete ihre Unternehmen gegründet, manche haben sogar inzwischen Mitarbeitende eingestellt.
Über die Herausforderungen, die ihnen in dieser Zeit begegnet sind, aber auch über ihre Erfolgserlebnisse möchten wir in der Tagung berichten.
Sie sind herzlich eingeladen.
 
Wir freuen uns auf Sie/Euch!
 
 Einladung und Programm: Link
 

Veranstaltung: Beruflich erfolgreich sein durch die Nutzung von Social Media am 30.10.2018

Weitere Information und Anmeldung:

Link: Social Media Veranstaltung

Projekt ActNow!

Es geht doch! Ali hat es geschafft...
 
Der WDR Lokalzeit Köln hat über Ali Darwish, den Konditor aus Syrien  und seine Geschäftsgründung in Köln Sülz berichtet.
 
 

Projekt ActNow !

Der Leitfaden "Berufliche Perspektiven eröffnen-unternehmerisch denken und
handeln!" ist da!
Zu bestellen per E-Mail  unter info@ch-e.eu  oder das PDF Dokument direkt
runterladen: LINK

Im Act Now! Projekt haben unsere ersten Teilnehmer den Schritt in die
Selbständigkeit gewagt. Weitere Infos unter:
https://www.ksta.de/koeln/konditorei-syrische-backkunst-bereichert-suelz-30735610

Tagung

Wir laden ein zur Tagung “Ich bin kein Rassist, aber...” In der Tagung beschäftigen wir uns mit dem Thema Alltagsrassismus. Wie kann man ihm entgegenwirken?

Termin: Mi. 20.06.2018 - 12.30 - 17.00 Uhr

Wo: Haus der Vielfalt, Beuthstr. 21, 44147 Dortmund

Weitere Informationen: hier

Einladung

Im Rahmen des Act Now Projektes und in Kooperation mit dem Netzwerk Lippe/IQ Netzwerk NRW laden wir Neuzugewanderte (Geflüchtete) zu einem eintägigen Verfahren mit geschulten Beobachter/innen zur Positionsbestimmung und Reflektion der eigenen Kompetenzen ein. Anmeldungen unter info@ch-e.eu sind noch möglich.

Termine: Di. 26.06.2018 - 9.30 - 15.00 Uhr + Mi. 27.06.2018 - 9.30 - 15.00 Uhr

Wo: Haus der Vielfalt, Beuthstr. 21, 44147 Dortmund

Weitere Informationen: hier

 

EU-project INAR-conference in Bucharest 01.06.2018

Bucharest Program for promotion.pdf (76,0 KiB)

Neue Pc-Kurse (EdiKom)

Der neue Anfängerkurs startet am Dienstag den 15. Mai 2018 und für Teilnehmer/innen mit Vorkenntnissen am Donnerstag den 17. Mai.

In den Kursen für Anfänger/innen bieten wir folgende Inhalte an: Einführung in die Grundprinzipien des Computers. Erwerb von Basiskenntnissen. Schreibtraining, E-Mail Account erstellen & nutzen, Suchen von Informationen im Internet (Bildungsmaßnahmen, Arbeitsmöglichkeiten, Wohnungssuche etc.). Schreiben/Formulierung von E-Mails, Dateien Management.

Inhalte des Fortgeschrittenen Kurses sind u.a. MS Office: Word, Excel, Power Point (Entwurf und Gestaltung einer Projektidee), Publisher, Datensicherheit, Medienkomptenz (Fotos & Videos erstellen, bearbeiten und schneiden). Dazu gehört u.a. der Projektplan, die Zielsetzung, Inhalte, Arbeitsprogramm, Flyer erstellen etc.

Kursort: CHANCENGLEICH in Europa e.V., Hörder Bahnhofstr. 6, 44263 Dortmund

Anmeldung unter der Tel.Nr. 0231 28676640 oder per E-Mail unter: info@ch-e.eu

Gefördert durch:

Sprachmittler-Pool

CHANCENGLEICH in Europa e.V. bietet Unterstützung durch ehrenamtliche Sprachmittler/innen im Stadtteil Hörde an.
 
Weitere Informationen: hier
 
Der Hörder Stadtteilfonds finanziert das Projekt mit Mitteln des Bundes, des Landes und der Stadt Dortmund.
 
 

Participatory Video empowers!

7-day Participatory Video Workshop for Trainees/Trainers

Date and place: 6-12th October 2018, Cologne, Germany

Further information: Link

Workshop: Empowerment through ENTREPRENEURIAL TEACHING

Course Dates: 17.02. - 23.02.2019 in Cologne

Further information: Link

PC-Kurse (EdiKom)

Der neue PC Anfängerkurs startet am 9. Januar 2018 und findet dienstags von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr statt.

Der neue PC Fortgeschrittenen Kurs beginnt am 11. Januar 2018 und findet donnerstags von 16.30-19.30 Uhr statt.

Kursort: CHANCENGLEICH in Europa e.V., Hörder Bahnhofstr. 6, 44263 Dortmund

Anmeldung unter der Tel.Nr. 0231 28676640 oder per E-Mail unter: info@ch-e.eu

Weitere Infos: hier 

Gefördert durch:

EU-Projekt: digiUP - Interaktiver Guide veröffentlicht

Unser Guide zu Interaktiven Gruppen für digitale Inklusion durch intergenerationellen Dialog ist da!
Alle Informationen finden Sie unter dem Link auf der Projekt Webseite:
 
Informationen über die Methode in deutscher Sprache finden Sie unter:
 
 
 

EU-Projekt: digiUP - Einladung zur Tagung

CHANCENGLEICH in Europa e.V. lädt ein zur Tagung:

Interaktive Gruppen für die digitale Inklusion sogenannter benachteiligter Gruppen

Wann: Donnerstag, den 23. November 2017 - 10.00 - 17.15 Uhr

Wo: Haus der Vielfalt, Beuthstr. 21, 44147 Dortmund

Die Unterrichtsmethode haben Partner aus der Erwachsenenbildung in Spanien, Bulgarien, Schweden und Deutschland im Rahmen des Erasmus+Projektes "digiUP - Interactive Groups for digital inclusion through intergenerational dialogue" entwickelt und erprobt.

Die Tagung richtet sich an Trainer*innen, Lehrer*innen und freiwillige Helfer*innen, die in der Erwachsenbildung tätig sind und neue, inklusive und effektive Ansätze durch praktische Trainingseinheiten kennenlernen möchten.

Anmeldung per E-mail unter: info@ch-e.eu

 

Tagung: Berufliche Perspektiven entwickeln - Unternehmerisch denken und handeln!

                                                                                                           

Die Tagung findet am Donnerstag, 16. November 2017 von 12.30 Uhr bis 17.00 Uhr im Haus der Vielfalt, Beuthstraße 21, 44147 Dortmund statt. Auf der Tagung möchten wir die Erkenntnisse aus unserem Entrepreneurship Training diskutieren. Im Zentrum steht die Frage, wie Ansätze des Empowerments für die berufliche Integration Geflüchteter noch besser genutzt werden können.

 Programm: siehe Link

 

Projekt Act Now

Geschafft! Die ersten Act Now Teilnehmenden am Standort Köln präsentieren ihre Geschäftsideen

Über 6 Wochen haben sich die Teilnehmende im Act Now Intensivtraining mit ihren Geschäftsideen, Businessplänen, Marketingstrategien und anderem mehr beschäftigt. Nach dem Training werden die Teilnehmenden nun bei der weiteren Vorbereitung und Umsetzung ihrer Businesspläne im Rahmen des Act Now Projektes beraten und begleitet.

Weitere Informationen finden Sie auf den IQ NRW Internetseiten unter:

https://www.iq-netzwerk-nrw.de/index.php?id=1162&no_cache=1
https://www.iq-netzwerk-nrw.de/treffpunkt-iq/actnow-07-06-2017.html

Zweites Partnertreffen im europäischen Projekt “Ich bin kein Rassist, aber....” in Dortmund vom 12.06. - 14.06.2017

Im Fokus stand die Entwicklung, Erprobung und Auswertung des Trainingsmoduls “Diverse Society – Diverse Workplace”. An dem Training nahmen Trainer/innen aus Schottland, Rumänien und Deutschland teil. Weitere Informationen auf unserer Facebook  Seite unter https://www.facebook.com/CHANCENGLEICH-in-Europa-eV-234785309890156/

 

Chancen erkennen- Ideen entwickeln- Ziele verfolgen!

Chancen erkennen- Ideen entwickeln- Ziele verfolgen! Das ist unser Motto im IQ Projekt Act Now! Entrepreneurship Training für Flüchtlinge und Asylsuchende.

In unserem Projekt Act Now haben wir in den vergangenen Monaten Strukturen aufgebaut, Konzepte entwickelt und Beratungen und Workshops für Geflüchtete an unseren beiden Standorten in Dortmund und in Köln durchgeführt.

Interessierte Personen, die sich intensiv mit ihren persönlichen und beruflichen Zielen befassen möchten, sich - mit oder ohne konkrete Geschäftsidee - mit dem Thema Selbständigkeit befassen möchten oder sich für andere Ziele und Wege unternehmerisches Handwerkszeug aneignen wollen, können sich jederzeit bei uns melden. Wir finden das passende Unterstützungsformat, sei es die individuelle Beratung, Begleitung, Qualifizierung, die Teilnahme an Workshops oder den Trainings.

Neue Termine stehen an:

Am 24.4. beginnt das Intensivtraining für Interessierte in KÖLN. Das Intensivtraining findet montags bis donnerstags von 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr in der Koblenzer Str. 11, 50968 Köln Süd statt.

Am 25.4. beginnt ein Training für Interessierte in DORTMUND. Das Training findet dienstags von 14.30 Uhr bis 18.30 Uhr in der Schweizer Allee 31, 44287 in den Räumlichkeiten der Flüchtlingshilfe Aplerbeck e.V. statt.

Anmeldungen sind noch an beiden Standorten unter den Tel.Nr.:  0231 28 6766 40 und 0177 746 647 8 und per E-Mail unter: info@ch-e.eu, a.petursson@ch-e.eu und r.buch@ch-e.eu möglich.

Weitere Informationen über das Projekt auf unserer Act Now FB Seite: https://www.facebook.com/Actnow.Entrepreneur/?fref=ts

 

„Eltern mischen mit – Mitwirken heißt verändern!“

Ein Fortbildungsangebot für Eltern mit   Zuwanderungsgeschichte

In Kooperation mit dem Elternnetzwerk NRW und dem Forum Eltern und Schule bietet CHANCENGLEICH in Europa e.V. eine Fortbildung zum Thema Eltern mischen mit – „Mitwirken heißt verändern!” für Eltern mit Zuwanderungsgeschichte an.

Eine regionale Auftaktveranstaltung mit ausführlichen Informationen findet  im Dortmunder Rathaus am 3. Dezember 2016 statt. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Anmeldungen bei CHANCENGLEICH unter der E-Mail Adresse: info@ch-e.eu und Tel. 0231-28676640

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter den nachfolgenden Links und im Menü unter Projekte vor Ort.

Flyer Einladung: Regionale Auftaktveranstaltungen: Link

Projekt-Broschüre und Einladung: Fortbildung für Eltern mit Zuwanderungsgeschichte: Link

Projekt: ActNow! bewilligt

CHANCENGLEICH in Europa e.V. ist jetzt Träger eines IQ Teilprojektes mit dem Titel: "ActNow! -  Entrepreneurship Training für Flüchtlinge und Asylsuchende“.

Weitere Informationen im Menü unter: Projekte vor Ort - Projekt: ActNow!

CHANCENGLEICH bietet ein Seminar zum Thema Entrepreneurship an.
 
Entrepreneurship Training für Flüchtlinge und Asylsuchende vom  14.11. - 25.11.2016 in Dortmund.
 
Mehr Informationen: hier
Entrepreneurship Training for refugees and asylum seekers 14.11 - 25.11.2016 in Dortmund. More information under: Link
 

EU-Projekt INAR startet

CHANCENGLEICH in Europa e.V. startet mit dem EU-Projekt INAR - I am Not A Racist, but...(Ich bin kein Rassist, aber...)

Das 1. Treffen findet beim Koordinator InterCultural Iceland (ICI) in Reykjavik, Island in der Zeit vom: 24.10 - 25.10.2016 statt.

Weitere Informationen: hier

EU-Projekt: DigiUp

In Kooperation mit spanischen, bulgarischen und schwedischen Partnern führt CHANCENGLEICH in Europa e.V. ein Projekt zur Verbesserung digitaler Kompetenzen für Menschen durch, die noch keine Möglichkeit hatten, sich diese Kompetenzen anzueignen. Weitere Infos unter: Europäische Projekte

Neuer Konversationskurs: Worte wechseln

CHANCENGLEICH  startet einen neuen Konversationskurs im Projekt Worte wechseln am 09.01.2017. Anmeldungen sind noch möglich. Weitere Informationen unter Projekte vor Ort

 

Einladung zur Tagung am 14. Juni 2016

CHANCENGLEICH in Europa e.V. lädt ein zur Tagung "Initiativ werden! Unternehmerisch denken und handeln" am 14. Juni 2016 in Dortmund.

Weitere Infos: Link

Anmeldung: Link

Pädagogische Fachkräfte aus Island zu Besuch in Dortmund

In der Zeit vom 18.04. bis 22.04.2016 nahmen 16 Erzieherinnen aus Reykjavik am Kurs zum Thema "Interkulturelle Erziehung und Bildung im Vorschulbereich" teil.

Mehr dazu siehe hier: Link

 

TELE Pilot-Workshop in Dortmund

Der Workshop wurde erfolgreich durchgeführt. Der Teilnehmerinnen haben viel Spaß an der Entwicklung ihrer Geschäftsideen gehabt. Weitere Infos: hier

 

Das EU- Projekt MOMA präsentiert seine Ergebnisse.

Interessierte können sich über die Ergebnisse und Ideen unter nachfolgendem Link im Handbuch informieren:

Die Montessori-Methode zur Orientierung und Motivierung Erwachsener
Ein Modell zur Anwendung der Methode in der Erwachsenenbildung

 

CHANCENGLEICH e.V. bietet in Kooperation mit der Einrichtung InterCultural Iceland (ICI) ein Sensibilisierungstraining mit folgenden Themen an:

Migration, Rassismus, Diskriminierung, Kultur und Vielfalt in der Erwachsenenbildung, Strategien für das Unterrichten der Themen in multikulturellen Gruppen.

Die Weiterbildung findet in der Zeit vom 31.05. - 08.06.2015 in  Borgarnes, Island statt (ausgebucht).

Neuer Termin: 29.11. - 05.12.2015 (Plätze frei).

Weitere Informationen siehe unter: Weiterbildungen im europäischen Ausland

 

Interkulturelle Erziehung und Bildung im Elementarbereich in Island

Vom 22.03. bis 28.03.2015 bietet CHANCENGLEICH in Europa e.V. die berufliche Weiterbildung: Interkulturelle Erziehung und Bildung im Elementarbereich in Island für Berufsbildungspersonal und Personalverantwortliche an.

Weitere Informationen siehe unter: Weiterbildungen im europäischen Ausland - Interkulturelle Erziehung und Bildung im Elementarbereich in ISLAND.

Die nächsten Weiterbildungs-Termine in Island:

04.-10.10.2015. (ausgebucht)

28.03.-03.04.2016 (ausgebucht)
 
16.10.-22.10.2016 (noch wenige Plätze frei)
 

EU - Projekt TELE genehmigt!

Ziel des Projektes „TEACHING ENTREPRENEURSHIP - LEARNING ENTREPRENEURSHIP“ (TELE), das im Rahmen des europäischen Förderprogramms ERASMUS+ durchgeführt wird, besteht darin, junge arbeitslose Erwachsene zu motivieren und sie bei der Entwicklung ihrer beruflicher Perspektive zu unterstützen. Mit einem eher unkonventionellen Ansatz wollen wir innovative Entrepreneurship-Methoden entwickeln und erproben, um die jungen Menschen zu aktivieren und Initiative und unternehmerisches Denken und Handeln zu fördern.

Kooperationspartner im Projekt sind:

PATER (Spanien) - www.pater.es

Símenntunarmiðstöðin á Vesturlandi (Island) - www.simenntun.is

AMICII COLEGIULUI PETRU PONI (Rumänien) - www.actonesti.ro

Malpils novada dome (Lettland) - www.malpils.lv

Das TELE-Projekt hat eine eigene Homepage: www.tele-project.eu

Gemeinsam gegen Kinderarmut

CHANCENGLEICH beteiligt sich an der Aktion des  Paritätischen -  Fördervereins für soziale Arbeit Dortmund e.V. "Gemeinsam gegen Kinderarmut".

Weitere Informationen zur Aktion finden Sie unter:

http://dortmund.paritaet-nrw.org/content/e455/e599/

CHANCENGLEICH in Europa bietet neue Kurse an:

  • Migration. Chancen and Herausforderungen.

  • Unternehmerisches Denken und Handeln zur Förderung der Motivation unterrichten. Wege und Methoden, um den Zugang benachteiligter Gruppen zu Bildung und Beruf zu verbessern.

  • Interkulturelle Erziehung und Bildung im Elementarbereich

Eine Förderung ist über das europäische Bildungsprogramm ERASMUS+ möglich.

Weitere Informationen zu den Kursen finden Sie unter Kurse und Seminare/EU Kurse.

"Unter Demokratie verstehe ich, dass sie dem Schwächsten die gleichen Chancen einräumt, wie dem Stärksten".

(Mahatma Gandhi)